Unfallarten

Unfallarten

Unfallversicherung > Lexikon > Unfallarten

Neben der gesetzlichen Unfallversicherung, die für Vorkommnisse im Zusammenhang mit der Arbeitsstelle greift, gibt es auch die Möglichkeit der privaten Unfallversicherung. Die private Unfallversicherung kommt für die Kosten bei Unfällen und deren Folgen auf Wegen und Aktivitäten im privaten Bereich und in den eigenen vier Wänden auf. Ein Unfall liegt dann vor, wenn ein von außen wirkendes Ereignis zu einer Gesundheitsschädigung führt, wie zum Beispiel im Haushalt der Sturz von einer Leiter. Im privaten Bereich unterscheidet man zwischen den Unfallarten im Haushalt, auf dem Schulweg oder im Sport. Abhängig von den Versicherungsbedingungen erbringt die private Unfallversicherung Leistungen im Krankheitsfall und bei dauerhaften Schäden. Auch die Folgen des Todesfalls können mitversichert werden.