Gesundheitsprüfung

Gesundheitsprüfung

Unfallversicherung > Lexikon > Gesundheitsprüfung

Normalerweise benötigt man um eine private Unfallversicherung abzuschließen keine Gesundheitsprüfung. Wichtig ist hier nur die Angabe von sehr schweren Krankheiten. Ausgeschlossen von der privaten Unfallversicherung sind meistens pflegebedürftige Personen je nach Pflegestufe oder auch psychisch kranke Menschen, je nach Schwere der Erkrankung. Die Angabe von Vorerkrankungen ist somit unerlässlich, sobald im Antrag danach gefragt wird. Diese stellen allerdings in der Regel kein Problem dar. Die einzige mögliche Auswirkung ist eine Verringerung der Versicherungssumme. Werden wissentlich wichtige Informationen verschwiegen, obwohl nach diesen gefragt wurde, kann der Versicherungsanbieter im Nachhinein von dem Vertrag zurücktreten. Es gibt allerdings auch Versicherungen, die Tarife ganz ohne vorherige Gesundheitsprüfung anbieten. Hiervon können dann insbesondere Personen mit Vorerkrankungen profitieren.