Dread-Disease

Dread-Disease

Unfallversicherung > Lexikon > Dread-Disease

“Die Unfallversicherung deckt die Folgen eines Unfalls ab. Dazu zählen die akuten und auch die längerfristigen Folgen. Die Versicherung deckt nur die Schäden des Versicherungsnehmers ab, unabhängig von der Schuldfrage.
Dauerhafte Personenschäden, welche durch einen Unfall verursacht werden, werden im Rahmen einer privaten Unfallversicherung versichert. jedoch gibt es auch Ausschlüsse. Zu diesen gehören die sogenannten Dread- Diseases. Dieser Begriff umfasst Krankheiten wie Krebs, Arthritis oder auch Parkinson. Ein paar Versicherungsunternehmen bieten spezielle Dread- Disease- Versicherungen an. Mit dieser können nicht nur schwere Krankheiten, sondern auch Herzinfarkte oder Schlaganfälle mit versichert werden. Bei dieser Art von Versicherung wird keine monatliche Rente gezahlt, der Versicherte erhält nur eine einmalige Zahlung.