Dämpfe

Dämpfe

Unfallversicherung > Lexikon > Dämpfe

Beim Abschluss einer Unfallversicherung ist es wichtig, zu verstehen, welche Leistungen enthalten sind. Diese werden individuell in jedem Versicherungsvertrag festgelegt. Schäden, die durch Gase oder Dämpfe entstehen, sind von vielen Unfallversicherungen standardmäßig nicht abgedeckt. Es empfiehlt sich daher zu prüfen, ob der Abschluss einer Zusatzoption sinnvoll ist. Ein Versicherungsschutz besteht dann für Vergiftungen, die durch plötzlich ausströmende Gase und Dämpfe entstehen. Die Versicherung greift meist ebenso bei länger andauernden Einwirkungen von Gasen und Dämpfen, wenn kein Ausweg aus der Unfall-Situation bestand. Bestimmte Berufskrankheiten, wie beispielsweise die gewöhnliche Einatmung schädlicher Substanzen im Berufsalltag, sind durch die Unfallversicherung hingegen nicht abgedeckt. Hierfür muss eine separate Versicherung abgeschlossen werden.