Beitragszahler

Beitragszahler

Unfallversicherung > Lexikon > Beitragszahler

Wie bei jeder Versicherung gibt es auch bei der Unfallversicherung grundsätzlich zwei Parteien. Das Versicherungsunternehmen bietet die Versicherung an und der Versicherte wird zum Mitglied der Versicherung. Die Versicherung verpflichtet sich dazu, zu den definierten Bedingungen im Schadensfall zu leisten, wohingegen der Versicherte sich dazu verpflichtet, die fälligen Beiträge zu bezahlen. In einigen Fällen kann der Beitragszahler auch jemand anderes sein, als der Versicherte. In einer Familienversicherung gibt es beispielsweise nur einen Beitragszahler, aber mehrere Versicherte. Der Beitragszahler muss darüber hinaus auch keine natürliche Person sein. Es ist auch möglich, dass beispielsweise Firmen die Beiträge zu einer Versicherung ihrer Mitarbeiter zahlen.