Innere Unruhen

Innere Unruhen

Unfallversicherung > Lexikon > Innere Unruhen

“Die private Unfallversicherung zahlt bei Schädigung des Versicherungsnehmers die entsprechend vereinbarten Summen wobei die Gliedertaxe (-> sh. dort) und die Progression (-> sh. dort) zur Anwendung kommen. Um ein gutes Preis-/Leistungsverhältnis sichern zu können gibt es allerdings einige Ausschlüsse wie beispielsweise eine absichtliche Selbstverletzung.

Ein weiterer Ausschlussgrund sind innere Unruhen sofern der Versicherungsnehmer sich an diesen auf Seiten der Aufständischen bzw. Unruhestifter beteiligt. Dann würde die Versicherung einen Schaden begleichen, den der Versicherungsnehmer selbst verursacht hat. Dies würde dem Solidarprinzip einer Versicherung widersprechen.

Polizisten, Soldaten und andere Berufsgruppen mit einem erhöhten Risiko der Teilnahme an bewaffneten Konflikten oder bei der Gegenwehr bei inneren Unruhen sollten die Versicherungsbedingungen genau lesen und insbesondere bei der Berufsunfähigkeitsversicherung auf den Einschluss dieser Risiken achten.