Lexikon

Für die Übersetzung „Versicherungsenglisch – Deutsch“ wurde das Yoursurance Lexikon geschaffen, welches Dir einen transparenten und leicht verständlichen Überblick über viele Fachbegriffe geben soll. Die Begrifflichkeiten rund um das Thema Versicherungen sind alphabetisch geordnet und auf den Punkt gebracht. Im Vergleichsrechner findest Du immer wieder Leistungspunkte, die auf den ersten Blick nicht klar erscheinen. Mit dem Lexikon von Yoursurance bist du immer auf der sicheren Seite für Deine maßgeschneiderte und verständliche Versicherungen.


A

Abbruchkosten

"Eine Wohngebäudeversicherung ersetzt vor allem durch Ereignisse wie Unwetter, Einbruch oder Brand entstandene Schäden am Gebäude. Jedoch entstehen bei vielen Schadensfällen noch weitere, zum Teil sehr hohe Aufräumkosten. Diese sind...

Ableitungsrohre

"Sind Ableitungsrohre Teil der Gebäudeversicherung? Ableitungsrohre (also Rohre, die das Abwasser aus einem Gebäude ableiten) sind mit wenigen Ausnahmen nur innerhalb der Immobilie durch die Wohngebäudeversicherung abgesichert. Dies...

Abweichende Bauausgestaltung

"Abweichende Bauausgestaltung Seitens des Versicherers wird bei der Wohngebäudeversicherung im Versicherungsfall nur für jene Gegenstände und vollständige Gebäudebereiche Haftung übernommen, die zuvor vertraglich festgelegt...

Allgefahrendeckung

"Wohngebäudeversicherungen enthalten gewöhnlich mehrere Bestandteile. Dazu gehören etwa die Feuerversicherung, die beispielsweise Brand und Explosionen abdeckt, die Leitungswasserversicherung oder eine Absicherung gegen Hagel- und...

Allmählichkeitsschäden

Ein Allmählichkeitsschaden in der Wohngebäudeversicherung entwickelt sich über einen längeren Zeitraum hinweg aus einem plötzlichen Versicherungsereignis. Er kann beispielsweise durch Temperatur, Gase, Dämpfe oder Feuchtigkeit...

Antrag

"Um ein Gebäude gegen Gefahren abzusichern, ist eine Wohngebäudeversicherung von größter Wichtigkeit. Da Wohngebäude meist eine beträchtliche Kapitalinvestition darstellen, ist eine entsprechende Absicherung eine existenzielle...

Antragsfragen

"Sobald ein potentieller Kunde einen Versicherungsantrag stellt, will sich der Versicherer natürlich eingehend über dessen Umstände und das zu versichernde Objekt informieren. Versicherungsunternehmen benötigen diese Daten zur adäquaten...

Anzeigepflichtsverletzung

Bereits vor dem Abschluss einer Wohngebäudeversicherung muss der Versicherungsnehmer eine vorvertragliche Anzeigepflicht erfüllen. Alle Angaben zu bestehenden Gefahren müssen schriftlich, vollständig und wahrheitsgemäß gemacht werden....

Aquarien

"Dass mit einem Aquarium auch Risiken verbunden sein können, sollte jedem Aquariumbesitzer bewusst sein. Somit ist die Einbindung eines Aquariums in der Wohngebäudeversicherung oder eine Aquarium-Versicherung als äußerst sinnvoll zu...

Aufräumkosten

In einer Wohngebäudeversicherung sind viele Kosten die bei Schäden durch Ereignisse wie ein Unwetter, einen Brand oder einen Einbruch entstehen können abgedeckt. Jedoch fallen Aufräumkosten oft deutlich höher aus als der Versicherte...

Aufwendungsersatz

"Hat ein Versicherungsnehmer eine Wohngebäudeversicherung abgeschlossen, so gehört zu seinen Obliegenheiten, Maßnahmen zur Abwendung oder Minderung eines potentiellen Schadens zu ergreifen. Diese Maßnahmen kosten in der Regel Geld, das...

Ausschlüsse

Beim Abschluss einer Wohngebäudeversicherung ist zu beachten, dass es die sogenannten Ausschlüsse gibt. Dabei handelt es sich um Risiken, die im Rahmen eines Basistarifes in der Regel nicht mitversichert sind. Konkret bedeutet dies: Was...


B

Bauartklasse

Für die sachliche Absicherung eines Wohngebäudes wird normalerweise eine Wohngebäudeversicherung abgeschlossen. Dabei muss das abgesicherte Wohngebäude nicht nur rein für Wohnzwecke sondern kann auch bis zu 50 Prozent gewerblich genutzt...

Baujahr

Wird eine Wohngebäudeversicherung abgeschlossen, werden im Rahmen der Bestandsaufnahme eine Vielzahl an Informationen verlangt. Neben Details wie der Gebäude- und Nutzungsart ist dabei auch das Baujahr von entscheidender Bedeutung für die...

Baupreisindex

"Zur Ermittlung des Gebäudeversicherungswertes werden zwei Größen herangezogen. Das ist zum einen der Wert 1914, bei dem es sich um einen historischen Fixwert handelt, zum anderen der Baupreisindex. Dieser Index bringt den Wert auf den...

Beitrag

"Die Höhe der Versicherungsbeiträge und der im Versicherungsfall erstatteten Kosten hängen vom Versicherungswert beziehungsweise der Versicherungssumme ab. Zur Berechnung dieser Werte und der Höhe der Beiträge, die sich daraus ergeben,...

Bewegungskosten

Entsteht ein Versicherungsschaden, der von der Wohngebäudeversicherung gedeckt wird, übernimmt diese in der Regel auch die Kosten, die durch Maßnahmen zur Behebung dieser Schäden verursacht werden. Sollte es beispielsweise zu einem...

Blitzschlag

Ein Blitzschlag ist ein durch ein Unwetter ausgelöstes Ereignis höherer Gewalt. Dennoch wird eine abgeschlossene Gebäudeversicherung eventuell entstandene Schäden regulieren, unabhängig davon, ob diese direkt oder indirekt durch das...

Brand

Ein Brand zählt zu den Gefahren, die durch Gebäudeversicherungen abgedeckt werden. Dabei ist es entscheidend zu wissen, wie Versicherungen Brände definieren. Um als Brand klassifiziert zu werden, müssen für Versicherer gewisse...

Bruchschäden

"Bei Bruchschäden handelt es sich um Schäden an Wasserleitungen und Abwasserrohren, die durch Frost oder Rost entstanden sind. Dabei ist für die Wohngebäudeversicherung entscheidend, ob die Schadensursache innerhalb oder außerhalb des...


C

Carport

Unter einem Carport versteht man einen Unterstand für Pkws, der, anders als eine Garage, mindestens auf eine Seite hin geöffnet ist. Im Rahmen einer Wohngebäudeversicherung stellt ein Carport auf dem versicherten Grundstück kein...


D

Dekontamination

"Der Versicherungsschutz einer Wohngebäudeversicherung deckt sämtliche Kosten ab, die im Zusammenhang mit Schäden am Gebäude stehen. Beispielsweise könnte ein Haus bei einem schweren Orkan durch einen umstürzenden Baum schwer...


E

Einbruchschäden

Einbruchschäden sind grundsätzlich in den Verträgen für die Wohngebäudeversicherung ausgeschlossen. Es gibt jedoch einige Versicherer, die auch diese Schäden standardmäßig mitversichern. Unter Umständen besteht die Möglichkeit,...

Elementargefahren

Häufig führen Elementargefahren zu Schäden an Wohnhäusern. Sturm und Hagel können in die Wohngebäudeversicherung aufgenommen werden. Schäden durch Naturereignisse, wie z.B. Hochwasser, Sturmflut, Lawinen, Erdrutsch und Erdbeben, sind...

Entfernen umgestürzter Bäume

"Fällt auf dem Grundstück eines Versicherten ein Baum um, sind die Kosten, die durch die Entfernung des Baumes entstehen, nicht zwangsläufig durch die Wohngebäudeversicherung gedeckt. Ein solcher Schadensfall muss zusätzlich versichert...

Entschädigungsberechnung

"Ist ein Schadensfall an einem versicherten Gebäude eingetreten, so muss die dem Eigentümer des Gebäudes zustehende Entschädigungssumme ermittelt werden. Dieser Vorgang wird Entschädigungsberechnung genannt. Oft richtet sich die...

Erdrutsch

Die Beschädigung eines Hauses durch einen Erdrutsch ist nicht automatischer Bestandteil einer Wohngebäudeversicherung. Solche Elementargefahren, die sich aus dem Wirken der Natur ergeben und zu denen auch Hochwasser und Erdbeben gehören,...

Erdsenkung

Erdsenkungen können infolge des Einstürzens von Hohlräumen auftreten, die ihren Ursprung im Bergbau haben. Darüber hinaus gibt es Absenkungen des Erdbodens über natürlichen unterirdischen Hohlräumen, die vorwiegend in Regionen...

Ersatzansprüche

"Ersatzansprüche Entstehen dem Versicherungsnehmer Schäden an der Wohnsubstanz, die von einer dritten Person vorsätzlich oder grob fahrlässig verursacht wurden (z.B. Nässeschäden durch unsachgemäße Anschlüsse), so kann die...

Explosionen

"Bei einer Explosion handelt es sich um die Kraftäußerung durch das Ausdehnungsbestreben von Gasen oder Dämpfen. Durch Explosionen entstehen Druckwellen, die direkt, oder indirekt durch umherfliegende Trümmer, Schäden an und in...


F

Fertighausgruppe

Damit Woihngebäudeversicherer das Schadensrisiko beurteilen können, benötigen sie Angaben über die Bauart eines Hauses. Wichtig sind hierbei vor allem die Bauart des Daches und der Außenwänden. Bei der Einstufung wird zwischen...

Flugzeugabsturz

Kommt es durch einen Flugzeugabsturz zu Wohngebäudeschäden, werden diese über die Feuerversicherung im Rahmen der Gebäudeversicherung reguliert. Die Folgeschäden durch Feuer und Explosion sind hier ebenfalls versichert. Auch die Kosten...

Folgeschäden

Wenn durch abgesicherte Schadensfälle, wie beispielsweise Brände oder Stürme, im Nachhinein weitere Schäden entstehen, spricht man von Folgeschäden. Sind diese klar als Resultat eines versicherten Schadens nachzuweisen, werden...


G

Garagen

"Bei Garagen handelt es sich um Nebengebäude, welche durch die Gebäudeversicherung abgedeckt sind. Eine Garage wird zwar als Stellplatz mit festen Wänden und einem Tor definiert, Stellplätze wie beispielsweise Carports, die lediglich...

Gebäudebeschädigung durch Dritte

Zu den "Gebäudeschäden durch Dritte" zählen Schäden, die durch Brandstiftung oder Einbruch verursacht werden. Vandalismus während eines Wohnungseinbruchs zählt versicherungsrechtlich ebenfalls zu den Einbruchsschäden. Die...

Gebäudebestandteile

"Gebäudebestandteile Als Gebäudebestandteile werden alle Elemente bezeichnet, die fest mit dem betreffenden Gebäude verbunden sind und die bei ihrer Trennung von jenem zerstört oder maßgeblich verändert würden. Der Begriff...

Gebäudetyp

"Für den Abschluss einer Wohngebäudeversicherung müssen Versicherte Angaben zu den jeweiligen Gegebenheiten machen, damit der Versicherer den Wert des Gebäudes einschätzen kann. Neben der Ausstattung der Gebäude und der Wohnfläche ist...

Gebäudeverglasung

"Zur Gebäudeverglasung zählen alle Fenster und Türen, die direkter Bestandteil eines Gebäudes sind. Dazu gehören beispielsweise auch Wintergärten. Die Art, Farbe oder das Material des Glases spielen dabei keine Rolle. So wird auch...

Gefahrerhöhung

Beim Abschluss einer Versicherung ist es notwendig, dass der Versicherte seinem Versicherungsanbieter Fragen wahrheitsgemäß beantwortet, um dessen Status Quo bei der Antragsstellung zu ermitteln. Dieser kann sich jedoch im Laufe der Zeit...

Gerichtsstand

"Die Wohngebäudeversicherung deckt Schäden, die durch Feuer, Leitungswasser, Sturm oder Hagel verursacht werden. Jeder Hausbesitzer sollte diese Versicherung abschließen. Wird die Immobilie finanziert, fordern Kreditinstitute in der Regel...

Graffiti

Eine Wohngebäudeversicherung ist ein guter Schutz vor Schäden, deren Beseitigung mit hohen Kosten verbunden ist. Wer sich effektiv absichern möchte, sollte deshalb prüfen, ob die Kosten für eine Graffiti-Beseitigung bereits im...

Grobe Fahrlässigkeit

"Begünstigt oder verursacht ein Versicherter durch sein Verhalten unabsichtlich einen Schaden, spricht man von einer groben Fahrlässigkeit. Diese kann zu einer Verweigerung oder Einschränkung von Zahlungen durch den Versicherer führen,...


H

Haftzeit

Unter der Haftzeit versteht man in der Wohngebäudeversicherung den Zeitrahmen, in dem der Versicherer für Schäden und mögliche Folgeschäden aufkommen muss. Kommt es beispielsweise durch einen Rohrbruch zu einem Wasserschaden, der...

Heizungsrohre

"Geplatzte Heizungsrohre sind eine der häufigsten Gründe für Wasserschäden und verursachen oft hohe Kosten für Eigentümer und Vermieter. Die Leitungswasserversicherung als Teil der Wohngebäudeversicherung schützt Versicherte vor den...

Hotelkosten im Schadenfall

Wird ein Gebäude vollkommen oder teilweise durch einen Schaden im Rahmen der Gebäude- oder um Elementarschäden erweiterten Gebäudeversicherung vorübergehend unbewohnbar, übernimmt die Versicherung die Kosten für die Hotelunterbringung...


I

Implosionen

"Während es bei einer Explosion aufgrund des Ausdehnungsbestrebens von Gasen oder Dämpfen zu einer Kraftäußerung kommt, kommt es bei einer Implosion aufgrund der plötzlichen Verdichtung von Stoffen zu einer solchen. Die Richtung dieser...

Innere Unruhen

"Innere Unruhen Unter inneren Unruhen ist eine Situation gesellschaftlicher Unsicherheit zu verstehen, in der große Teile der Bevölkerung die öffentliche Ruhe und Ordnung stören, indem sie Gewalt gegen Sachen und Personen ausüben....


K

Kündigung

Für die Kündigung der Wohngebäudeversicherung kann es verschiedene Gründe geben, beispielsweise weil der Tarif zu stark erhöht wurde oder aufgrund von Unzufriedenheit mit dem Versicherer. Wie jede andere Versicherung lässt sich auch...


L

Leistungsfreiheit

Die Wohngebäudeversicherung deckt die vertraglich vereinbarten Schäden zu dem versicherten Objekt ab. Bei falschen Angaben oder grober Fahrlässigkeit kommt es zur Leistungsfreiheit des Versicherers. Das heißt, die Kosten des Schadens...

Leistungsumfang

"Der Leistungsumfang definiert, was genau durch die Versicherungspolice abgedeckt ist; also ob z. B. nur das Hauptgebäude versichert ist, oder ob auch Nebengebäude wie Carport oder Garagen mit abgesichert sind und nicht zu vergessen Dinge...

Leistungsverbesserungen

"Eine Leistungsverbesserung in einer Wohngebäudeversicherung stellt grundsätzlich eine individuelle Vertragsregelung dar. In den meisten Fällen handelt es sich dabei um eine sogenannte Innovationsklausel, die in den allgemeinen...

Leitungswasserschäden

"Neben der Feuer- und der Sturmversicherung, ist die Leitungswasserversicherung fester Bestandteil jeder Wohngebäudeversicherung. Die Absicherung von Leitungswasserschäden ist dabei besonders wichtig, da diese weitaus wahrscheinlicher sind...

Luftfahrzeuge

"Da Flugzeuge statistisch gesehen als das sicherste Verkehrsmittel gelten, stufen die meisten Menschen einen Flugzeugabsturz als äußerst unwahrscheinlich ein. Dennoch kommt es immer wieder zu Abstürzen, die große Teile von Wohngebieten...


M

Mehrkosten

"Bei Abschluss einer Wohngebäudeversicherung richtet sich die Versicherungssumme nach dem an einem bestimmten Datum bestehenden Gebäudewert. Da jedoch die Baupreise mit der Zeit ansteigen, reicht der vereinbarte Versicherungsbetrag nach...

Mietausfall

"Wird eine Mietwohnung durch, beispielsweise Sturm oder Überschwemmung, so beschädigt, dass diese ganz oder teilweise bzw. kurz -oder langfristig unbewohnbar wird, kommt die Gebäudeversicherung für Mietausfälle auf. Dieser Fall tritt...

Mietwert

"Der Mietwert definiert eine bestimmte Geldsumme, welche den Mietpreis für das betreffende Objekt wiedergibt. Dieser wird durch verschiedene Faktoren, wie Zustand der Immobilie, Lage und andere definiert. Kommt es zu einem Schaden der...


N

Nässeschäden

"Tritt Leitungswasser entgegen seiner eigentlichen Bestimmung aus und verursacht in der Folge Schäden an über die Gebäudeversicherung mitversicherte Gegenstände, spricht man von sogenannten Nässeschäden. Dabei ist es egal, ob es sich...

Naturgefahren

"Naturgefahren Unter Naturgefahren sind im Rahmen einer Wohngebäudeversicherung diejenigen Schadensquellen zu verstehen, die ihren Ursprung in natürlichen Wetter- und Umweltphänomenen haben. Von diesen Schadensquellen sind einige durch...

Naturkatastrophen

Bei den meisten Wohngebäudeversicherungen zählen Feuer-, Leitungswasser- und Sturmschäden zu den versicherten Gefahren. Naturkatastrophen werden hingegen häufig zu den nicht versicherten Gefahren gezählt, weswegen also kein...

Nebengebäude

"Nebengebäude Als Nebengebäude gelten im Rahmen einer Wohngebäudeversicherung freistehende, nicht mit dem Wohnhaus verbundene Gebäude, die massiv gebaut sind und nicht wohnwirtschaftlich genutzt werden. Dazu gehören vor allem...

Neuwert

Um im Schadensfall die Differenz zwischen dem Zeitwert einer Immobilie und ihrem Wiederbeschaffungswert abdecken zu können, wird die Wohngebäudeversicherung zum Neuwert abgeschlossen. Es wird selten ein fester Neuwert vereinbart. I.d.R....

Nutzwärmeschäden

"Nutzwärmeschäden können von Gegenständen oder Geräten ausgehen, die beispielsweise durch Feuer Wärme erzeugen. Diese Schäden sind also Brandschäden, die durch Nutzfeuer oder Wärme entstehen. So sind Kamine, Gasherde oder Öfen...


O

Obliegenheiten

Obliegenheiten in der Wohngebäudeversicherung sind Pflichten, die der Versicherungsnehmer erfüllen muss, um den Versicherungsschutz aufrechtzuerhalten. So fällt zum Beispiel eine sofortige Anzeige bei der Polizei nach einem Einbruch oder...


P

Photovoltaikanlagen

"Die Anschaffung einer Solarstromanlage ist sinnvoll und nicht ganz billig. Diese Photovoltaikanlage wandelt in den Solarzellen ein Teil der Sonnenstrahlung in elektrische Energie um. Schäden durch Feuer, Sturm, Hagel und...


R

Rechtsanwaltswechsel

Bei einem Rechtsanwaltwechsel während eines Verfahrens fallen in der Regel Mehrkosten an. Diese werden aber nicht immer von der Rechtsschutzversicherung übernommen. Bei den meisten Tarifen wird eine freie Anwaltswahl ermöglicht. Einige...

Rohbauversicherung

"Um das eigene Bauvorhaben, welches immer eine große Kapitalinvestition darstellt, nicht zu gefährden, ist es empfehlenswert, eine Rohbauversicherung abzuschließen. Dabei gilt es einiges zu beachten, denn diese Art von Versicherung ist...

Rohrbruch

"Durch eine Wohngebäudeversicherung wird das feste Gebäude, welches im Versicherungsvertrag festgehalten ist, geschützt. Damit zählt die Versicherung zu den Sachversicherungen. Sie greift nicht für gewerblich genutzte Gebäude. Die...

Rohrverstopfungen

Rohre mit Zu- oder Ableitungsfunktion sind in der Regel von der Wohngebäudeversicherung abgesichert, wenn sie innerhalb einer überwiegend privat genutzten Immobilie liegen. Vor allem sind sie gegen Frost- und Bruchschäden versichert....

Rückstau

"Gelangt Wasser über die Abwasserrohre, welche zum Gebäude gehören, in Keller -oder Wohnräume, spricht man von Rückstau. Dieser kann die Folge starker Regenfälle oder über die Ufer tretender Gewässer sein, welche das Abwassersystem...


S

Sachverständigenkosten

"Sachverständigenkosten Sind sich Versicherung und Versicherungsnehmer in einem Schadensfall uneinig, sei es wegen der Höhe der Schadenssumme oder der relevanten Umständen des Schadensfalls, so kann zur Klärung des Sachverhalts ein...

Schadenabwehrkosten

"Schadenabwehrkosten Unter dem Begriff der Schadenabwehrkosten werden all jene Maßnahmen und Investitionen seitens des Versicherungsnehmers gefasst, die er zur Abwendung oder Einschränkung eines drohenden Schadens unternimmt. Die...

Schutzkosten

Bei einer Hausratversicherung gibt es neben den Primärschäden (zum Beispiel durch einen Brand zerstörte Gegenstände) auch sogenannte Sekundärschäden. Dazu zählen die Schutzkosten, die auch Bewegungskosten genannt werden. Schutzkosten...

Selbstbehalt

"Der Selbstbehalt ist der Eigenanteil des Versicherten, das heißt der Anteil an den gesamten Schadenskosten, den der Versicherte im Versicherungsfall selbst trägt und der vorab vertraglich festgesetzt wurde. Bei der Wahl einer...

Sengschäden

Eine Wohngebäudeversicherung deckt die Schäden ab, die an dem versicherten Gebäude durch Brand, Blitz, Sturm, Hagel oder Leitungswasser entstehen. Sie übernimmt im Schadensfall die Kosten für Reparaturen oder den Wiederaufbau. Eine...

Sicherheitsvorschriften

"Sicherheitsvorschriften Zu den Sicherheitsvorschriften zählen alle Regelungen, an die sich der Versicherte halten muss, um im Versicherungsfall seinen Anspruch auf Haftung seitens der Wohngebäudeversicherung zu behalten. Sie gelten...


T

Tarif

Der Tarif in der Wohngebäudeversicherung wird durch Tarifzonen bestimmt. Für die Elementargefahren Feuer, Leitungswasser, Sturm und Hagel gibt es die Tarifzonen 1 bis 4. Jede dieser Gefahren wird einzeln aufgrund der Häufigkeit ihres...

Tarifzonen

"Um für eine Wohngebäudeversicherung die Beiträge richtig festlegen zu können, orientieren sich Versicherungen meist an verschiedenen Tarifzonen. Anhand der geographischen Lage eines Gebäudes kann eine Versicherung die...

Teileigenturm

Gibt es innerhalb einer Immobilie mehrere Eigentümer, spricht man von Wohn- oder Teileigentum. Teileigentum wird hierbei als Sondereigentum an nicht zu Wohnzwecken dienenden Räumen definiert, welches durch eine Teilungserklärung oder...


U

Uberschallknall

"Schäden durch einen Überschallknall entstehen, wenn ein Flugzeug die Schallmauer durchbricht, beziehungsweise wenn es eine Überschallgeschwindigkeit erreicht. Erreicht nun das Flugzeug eine Überschallgeschwindigkeit, so kann es zu einem...

Uberschwemmung

"Wenn Flüsse über die Ufer treten, es zu Starkregen oder Grundwasseraustritt kommt, spricht man von Überschwemmungen. Diese können massive Schäden verursachen, die durchaus existenzbedrohend sein können. Die Risiken solcher Ereignisse...

Uberspannungsschäden

"Eine der möglichen Folgen von Blitzschlag können Überspannungsschäden sein. Sobald die Spannung in elektrischen Leitungen oder Elektrogeräten die Nennspannung übersteigt, kann es zu einer Überlastung oder zu Kurzschlüssen kommen....


V

Vandalismus

Zu Vandalismus kommt es leider häufig, ob bei Einbrüchen oder Jugendstreichen. Darunter versteht man in der Wohngebäudeversicherung die vorsätzliche Beschädigung oder Zerstörung des Gebäudes selbst oder des versicherten Grundstückes...

Versicherte Gefahren

Standardmäßig besteht die Gebäudeversicherung aus drei Versicherungen für die Gefahren Feuer, Leitungswasser und Sturm. Die Feuerversicherung reguliert Schäden, die u.a. durch Feuer, Blitzschlag, Im- und Explosion oder einen An- oder...

Versicherungsbedingungen

"Wohngebäudeversicherung - Versicherungsbedingungen Für die sachliche Absicherung eines Wohngebäudes wird in der Regel eine Wohngebäudeversicherung abgeschlossen. Dabei muss das abgesicherte Gebäude nicht ein reines Wohngebäude...

Versicherungsfall

"Sobald es zu einem Schadensereignis kommt, muss festgestellt werden, ob es sich um einen Versicherungsfall handelt oder nicht. Im Falle einer Wohngebäudeversicherung geht es um die versicherten Gebäude und etwaige Nebengebäude. Kommt es...

Versicherungsgesellschaft

"Will man eine Wohngebäudeversicherung abschließen, muss man sich zuerst für eine Versicherungsgesellschaft entscheiden. Es gibt zahlreiche Versicherungsgesellschaften; die Standarddeckung ist jedoch unabhängig von der gewählten...

Versicherungsperiode

"Als Versicherungsperiode wird die Zeitspanne bezeichnet, für die die Wohngebäudeversicherung gültig ist. Diese Zeitspanne wird bei Vertragsabschluss zwischen dem Versicherungsunternehmen und dem Kunden vereinbart. Da dem Versicherer die...

Vertragslaufzeit

In der Regel wird die Wohngebäudeversicherung für eine Laufzeit von mindestens drei Jahren abgeschlossen. Danach verlängert sich der Vertrag automatisch um jeweils ein Jahr, wenn keine Kündigung erfolgt. Gemäß dem...


W

Wasserrohre

Schäden an Wasserrohren und die daraus entstehenden Nässeschäden gehören zu den Risiken, die von einer Wohngebäudeversicherung abgedeckt werden. Die sogenannte Leitungswasserversicherung ist neben der Feuer- und der Sturmversicherung...

Wert 1914

"Durch eine Wohngebäudeversicherung wird das feste Gebäude, welches im Versicherungsvertrag festgehalten ist, geschützt. Damit zählt die Versicherung zu den Sachversicherungen. Sie greift nicht für gewerblich genutzte Gebäude. Um die...

Wertermittlungsbogen

"Wertermittlungsbogen Der Wert eines Wohngebäudes wird über den fiktiven Wert 1914 bestimmt. Darunter versteht man den Wert, den das Gebäude im Jahr 1914 gehabt hätte, angegeben in Goldmark. Für die Wohngebäudeversicherung von...

Wohnfläche

Wer beim Abschluss einer Wohngebäudeversicherung glaubt, dass bei der Berechnung der Gesamtwohnfläche sämtliche vorhandenen Räume in die Berechnung der Versicherungsprämie einfließen, mag im Versicherungsfall ein böses Erwachen...

Wohnungseigentum

"In Deutschland gehen die Statistiken von etwa 5,2 Millionen Eigentümern einer eigenen Wohnung aus. Der Begriff des Wohnungseigentums berücksichtigt dabei sowohl Reihen- als auch Mehrfamilienhäuser. Auch gewerbliche Immobilien gelten per...


Sebastian Hudjera

069 380794 100

“Ich helfe Dir sehr gerne den passenden Schutz für Dich zu finden!”

Sebastian Hudjera (seit 5 Jahren Haftpflichtexperte)
Unsere Experten:
Jeder Zeit für Dich da – einfach anrufen!