Selbstbeteiligung

Bei den meisten Versicherungen ist es möglich, eine sogenannte Selbstbeteiligung zu vereinbaren. Bei der privaten Haftpflichtversicherung sinken die Beiträge, je höher die Selbstbeteiligung vereinbart wird. Im Schadensfall bezahlt die Versicherung nur den über der vereinbarten Selbstbeteiligung liegenden Betrag. Bei der privaten Haftpflichtversicherung liegen die zu zahlenden Schadenshöhen meist im relativ niedrigen Bereich. Da die Beiträge zur Haftpflicht aber dennoch gezahlt werden müssen, handelt es sich bei einer hohen Selbstbeteiligung nicht zwangsläufig um die beste Lösung. Als zu Versichernder sollte man sich überlegen, ob man sich nur gegen große Schäden absichern möchte, oder auch kleinere Beträge, dann aber mit einer höheren Versicherungsprämie, bezahlt bekommen möchte.