Beamtentarif

Beamte erhalten in deutschen Rechtsschutzversicherungen besondere Tarife. In der Regel beinhalten diese Sondertarife auch ermäßigte Konditionen. Wer diese Tarife nutzen kann, ist klar geregelt. Zu ihnen gehören Beamte, Richter, Angestellte und Arbeiter in Behörden und überstaatlichen bzw. zwischenstaatlichen Einrichtungen, wenn sie mindestens 50% ihrer Tätigkeit in diesem Arbeitsverhältnis verbringen und dafür eine Entlohnung bekommen. Des weiteren sind Berufssoldaten sowie Soldaten auf Zeit sowie Angehörige des Bundesgrenzschutzes für die Sondertarife zugelassen. Wehrpflichtige dagegen zählen nicht zu dieser Gruppe. Auch Rentner und Pensionäre, die vor ihrem Eintritt in den Ruhestand den Beamtentarif beanspruchen konnten und nicht mehr berufstätig sind, gehören ebenso zu zugelassenen Gruppe. Auch die versorgungsberechtigten Witwen der oben genannten Personenkreise sind zugelassen, sofern sie nicht berufstätig sind. Im Zweifelsfall ist es möglich, sich beim Versicherungsunternehmen im Einzelfall zu informieren.