ABC Waffen und Terror

In der Berufsunfähigkeitsversicherung gibt es eine sogenannte ABC-Klausel. In ihr wird festgelegt, ob Schäden, die durch radioaktive, biologische oder chemische Stoffe verursacht wurden, als Berufsunfähigkeits-Fall anerkannt werden. Für einige Berufsgruppen wie Chemiker, Biologen oder Radiologen ist dies entscheidend. In der Praxis kommen solche Unfälle aber nur sehr selten vor. Wer sich vor einer kriegerischen Auseinandersetzung oder vor einem Terroranschlag mit chemischen, biologischen und atomaren Waffen fürchtet, sollte die Versicherung jedoch abschließen. Wer das Risiko als gering einschätzt, kann auf eine solche Klausel auch verzichten. Für die oben genannten Risiko-Berufsgruppen empfiehlt sich das Einfügen und Abschließen einer solchen Klausel jedoch unbedingt.