Lexikon

Lexikon

Berufsunfähigkeit Lexikon

Für die Übersetzung „Versicherungsenglisch – Deutsch“ wurde das Yoursurance Lexikon geschaffen, welches Dir einen transparenten und leicht verständlichen Überblick über viele Fachbegriffe geben soll. Die Begrifflichkeiten rund um das Thema Versicherungen sind alphabetisch geordnet und auf den Punkt gebracht. Im Vergleichsrechner findest Du immer wieder Leistungspunkte, die auf den ersten Blick nicht klar erscheinen. Mit dem Lexikon von Yoursurance bist du immer auf der sicheren Seite für Deine maßgeschneiderte und verständliche Versicherungen.


A

ABC Waffen und Terror

In der Berufsunfähigkeitsversicherung gibt es eine sogenannte ABC-Klausel. In ihr wird festgelegt, ob Schäden, die durch radioaktive, biologische oder chemische Stoffe verursacht wurden, als Berufsunfähigkeits-Fall anerkannt werden....

Abstrakte Verweisung (+ keine Einschränkung bei a.V.)

"Die abstrakte Verweisung ist eine Klausel in der Berufsunfähigkeitsversicherung auf die viele Versicherungsgesellschaften inzwischen verzichten - um noch kundenorientierter zu arbeiten. Die abstrakte Verweisung in den...

Allgemeine Begrenzung

Bei der Berufsunfähigkeitsversicherung gibt es den Begriff der allgemeinen Begrenzung. Hierunter werden bestimmte Altersgrenzen verstanden, die für den Abschluss einer Berufsunfähigkeitsversicherung gelten. Das Mindestalter liegt hier...

Antrag

Wer Leistungen aus einer abgeschlossenen Berufsunfähigkeitsversicherung beziehen möchte, muss zunächst einen umfangreichen Antrag bearbeiten. Aufgrund dieses Antrags entscheidet die Versicherung, ob und unter welchen Konditionen sie dem...

Arbeitslosigkeit

Die Berufsunfähigkeitsversicherung gehört zu den komplexesten Versicherungen, die es gibt. Den Fall der Arbeitslosigkeit regelt jeder Versicherer individuell. Eine mögliche Vorgehensweise ist das Aussetzen des Versicherungsbetrags bei...

Arbeitsunfähigkeit

Unter dem Begriff Arbeitsunfähigkeit versteht man grundsätzlich, dass eine Person über einen bestimmten Zeitraum Ihre Tätigkeit aufgrund einer Krankheit nicht ausführen kann. Nicht jede Krankheit muss dabei aber auch zu einer...

Arztanordnungsklausel

Bei der Berufsunfähigkeitsversicherung gibt es die sogenannte Arztanordnungsklausel. Diese besagt, dass der Versicherungsnehmer die vom Arzt angeordneten Maßnahmen durchführen muss. Wenn der Versicherte den Empfehlungen und Anordnungen...

Arztliches Gutachten

Die Beantragung der Berufsunfähigkeitsrente ist meist ein aufwändiges Verfahren. In der Regel ist dabei die Vorlage eines ärztlichen Gutachtens notwendig, das den Zusammenhang zwischen der Erkrankung und dem derzeit ausgeführten Beruf...

Ausschlüsse

Bei jeder Versicherung werden in den Vertragsbedingungen die Fälle, in denen die Versicherung leistet und jene, die von der Leistungspflicht ausgenommen sind, beschrieben. Bereits vor der Aufnahme in die Versicherung kann es sein, dass...


B

Beitragsfreistellung

"Jeder Arbeitnehmer sollte sich in einer Berufsunfähigkeitsversicherung (BU) versichern lassen. Es kann im Laufe eines Berufslebens immer vorkommen, dass ein Arbeitnehmer seinen Arbeitsplatz plötzlich verliert, zum Beispiel weil dieser...

Beitragsrückgewähr

"Die Berufsunfähigkeitsversicherung schließt die Einkommenslücken, die durch eine dauerhafte Berufsunfähigkeit des Versicherten entstehen. Sie ist deshalb von besonderer Bedeutung, da die ""Standard-Ausstattung"" der gesetzlichen...

Beitragsverrechnung

Das Versicherungsvertragsgesetz schreibt vor, dass jeder Versicherte an den Überschüssen beteiligt werden muss, die die Versicherer erwirtschaften. Das gilt ebenso für die Berufsunfähigkeitsversicherung. Die Versicherer bieten diese...

Berufsgruppen

"Durch eine Berufsunfähigkeitsversicherung wird dem Versicherungsnehmer im Falle der Berufsunfähigkeit eine monatliche Berufsunfähigkeitsrente ausgezahlt, welche bis zum Eintritt in die reguläre Rente gezahlt wird. Berufsunfähig ist...

Berufsklauseln

Bei Berufsunfähigkeitsversicherungen sind häufig sogenannte Berufsklauseln im Vertrag enthalten. Diese regeln den Umfang der Versicherung je nach gewähltem Beruf sowie die Verweisbarkeit auf andere Berufe. In vielen Fällen wird dadurch...

Berufsprüfung

"Jeder in Deutschland, der seine derzeitige Arbeit wegen einer physischen oder psychischen Krankheit vorübergehend oder dauerhaft nicht ausüben kann, gilt als berufsunfähig. Dabei kann es branchenübergreifend jeden Arbeitnehmer treffen,...

Berufsunfähigkeit

Bei Berufsunfähigkeitsversicherungen ist es zunächst nötig, zu verstehen, was unter dem Begriff der Berufsunfähigkeit definiert ist. Man versteht darunter grundsätzlich, das ein Versicherungsnehmer aufgrund gesundheitlicher Probleme...

Berufsunfähigkeit durch Pflegebedürftigkeit

Eine Berufsunfähigkeit ist meist schon schlimm genug. Ist diese allerdings auch noch mit einer Pflegebedürftigkeit kombiniert, handelt es sich meist um schwere Fälle mit hohen finanziellen Kosten. Die Berufsunfähigkeitsversicherung...

Berufsunfähigkeit durch Pflegebedürftigkeit

Eine Berufsunfähigkeit ist meist schon schlimm genug. Ist diese allerdings auch noch mit einer Pflegebedürftigkeit kombiniert, handelt es sich meist um schwere Fälle mit hohen finanziellen Kosten. Die Berufsunfähigkeitsversicherung...

Berufsunfähigkeitsrente

"Berufsunfähigkeitsrente Die Berufsunfähigkeitsversicherung springt ein und gewährt dem Versicherungsnehmer monatliche Rentenzahlungen, die sogenannte Berufsunfähigkeitsrente, wenn dieser vor dem regulären Renteneintrittsalter von 67...

Berufsunfähigkeitszusatzversicherung

Mit einer Berufsunfähigkeitszusatzversicherung kann man sich zusätzlich zur klassischen Berufsunfähigkeitsversicherung absichern. Meist wird eine Berufsunfähigkeitszusatzversicherung zur Erweiterung einer bestehenden...

Bezugsrecht

"Bei der Versicherung der Berufsunfähigkeit steht meist die Absicherung des Versicherungsnehmers selbst oder seiner kleinen Familie im Vordergrund. Deshalb ist der Begriff Bezugsrecht den meisten Versicherungsnehmern unbekannt. Denn als...


D

Dienstunfähigkeit

Im Zuge der Berufsunfähigkeitsversicherung ist es wichtig, zu verstehen, was mit einer Dienstunfähigkeit gemeint ist. Hierunter versteht man, dass ein Beamter oder Soldat aufgrund von körperlichen und/ oder geistigen Beeinträchtigungen...

Dread-Disease-Versicherung

Im Zusammenhang mit der Berufsunfähigkeitsversicherung ist es wichtig, den Begriff der Dread-Disease-Versicherung zu kennen. Hierbei handelt es sich um eine Versicherung, die gegen schwerwiegende Erkrankungen absichert. Welche...

Dynamikklausel

"Durch eine Berufsunfähigkeitsversicherung wird dem Versicherungsnehmer im Falle der Berufsunfähigkeit eine monatliche Berufsunfähigkeitsrente ausgezahlt, welche bis zum Eintritt in die reguläre Rente gezahlt wird. Berufsunfähig ist...


E

Eintrittsalter

Es ist wichtig, die genauen Bedingungen der Versicherung, die man abschließen möchte oder abgeschlossen hat, zu kennen. Bei der Berufsunfähigkeitsversicherung gibt es eine Altersgrenze, bis zu der man höchstens eintreten kann. Wer...

Entgeltfortzahlung

Ein wichtiger Begriff bei der Berufsunfähigkeitsversicherung ist die sogenannte Entgeltfortzahlung. Darunter versteht man, dass im Krankheitsfall zunächst der Arbeitgeber sechs Wochen lang den vollen Lohn fortzahlt, obwohl der...

Erstprüfung

"Wird ein Antrag auf Berufsunfähigkeitsrente gestellt, so führt der Versicherer zunächst eine Erstprüfung durch, um herauszufinden der Antragsteller seinen Beruf tatsächlich nicht mehr ausüben kann und somit ein Leistungsanspruch...

Erwerbsunfähigkeit (ganz und teilweise)

"Die Absicherung der Erwerbsunfähigkeit (ganz und teilweise) ist der Wesenskern der Berufsunfähigkeits-Versicherung. Diese Absicherung ist deshalb von essenzieller Bedeutung, da die nicht selbständigen Beschäftigten zwar in die...

Erwerbsunfähigkeitsversicherung

Neben der Berufsunfähigkeitsversicherung gibt es auch die Möglichkeit, eine Erwerbsunfähigkeitsversicherung abzuschließen. Als erwerbsunfähig wird jemand bezeichnet, der nicht nur seinen ausgeübten Beruf nicht mehr ausführen kann,...


F

Fahrlässigkeit

Fahrlässigkeit liegt dann vor, wenn jemand die sogenannte Sorgfaltspflicht nicht beachtet. Bei der Berufsunfähigkeitsversicherung existiert der Begriff der leichten und der groben Fahrlässigkeit. Leicht fahrlässig wird im Volksmund...

Fahrtveranstaltungen mit KFZ

Vor dem Abschluss einer Versicherung ist es wichtig, genau die Rahmenbedingungen zu überprüfen. Diese sind in der Regel umfangreich, definieren aber genau die Fälle, in welchen die Versicherung leistet und auch jene Fälle, die explizit...


G

Geltungsbereich

Bei der Berufsunfähigkeitsversicherung ist es wichtig, den sogenannten Geltungsbereich zu kennen. Darunter versteht man den geographischen Raum, auf dem die Versicherung gilt. Arbeitet ein in Deutschland Versicherter für längere Zeit im...

Gesetzliche Erwerbsminderungsrente

Seit 2001 wird nicht mehr von der gesetzlichen Berufsunfähigkeitsrente, sondern der Erwerbsminderungsrente gesprochen. Diese wird in zwei Kategorien eingeteilt: die teilweise und die vollständige Erwerbsminderung. Ist der Betroffene...

Gesetzliche Unfallversicherung

Im Zuge der Berufsunfähgkeitsversicherung ist es wichtig, zu wissen, was über die gesetzliche Unfallversicherung abgedeckt ist. Über die gesetzliche Unfallversicherung werden Arbeitsunfälle, arbeitsbedingte Gefahren und...

Gesundheitsfragen

"Gesundheitsfragen Vor Abschluss einer Berufsunfähigkeitsversicherung führt die Versicherung im Allgemeinen eine Gesundheitsprüfung des potentiellen Versicherungsnehmers durch. Diese dient der Einschätzung des Versicherungsrisikos,...


I

Infektionsschutzklausel

"Als Infektionsschutzklausel wird ein Leistungsanspruch gegen eine Berufsunfähigkeitsversicherung bezeichnet, der aufgrund des behördlichen Verbots der Berufsausübung gemäß § 31 des Bundesinfektionsschutzgesetzes entsteht. Ein solches...

Innere Unruhen

Bei der Berufsunfähigkeitsversicherung ist es wichtig, zu wissen, in welchen Fällen die Versicherung generell leistet. Jede Versicherungsgesellschaft kann ihre Verträge individuell so gestalten, wie sie möchte. Das Angebot der...

Invalidität

Im Rahmen der Berufsunfähigkeitsversicherung ist es wichtig zu wissen, was mit dem Begriff der Invalidität gemeint ist. Grundsätzlich versteht man unter Invalidität, dass die körperliche und/ oder geistige Leistungsfähigkeit durch...

Invaliditätsversicherung

Die sogenannte Invaliditätsversicherung ist eine attraktive Alternative zur klassischen Berufsunfähigkeitsversicherung. Für Personen, denen eine Berufsunfähigkeitsversicherung zu teuer ist oder die aufgrund von Vorerkrankungen oder...


K

Karenzzeit bis zur Zahlung der BU-Rente

Bei der Berufsunfähigkeitsversicherung gibt es im Leistungsfall eine sogenannte Karenzzeit. Darunter versteht man den Zeitraum, der vom Feststellen der Berufsunfähigkeit bis zur ersten Zahlung vergeht. Die Karenzzeit wird dabei in jedem...

Konkrete Verweisung

Bei der Berufsunfähigkeitsversicherung ist immer wieder die Rede von der sogenannten konkreten Verweisung. Darunter versteht man einen Absatz, der im Versicherungsvertrag enthalten sein kann und der beschreibt, dass die Versicherung in...

Kräfteverfall

"Bei der Berechnung bzw. Bestätigung eines Anspruchs eine Berufsunfähigkeits-Rente gibt es neben der Feststellung dauerhafter psychischer Erkrankungen einen weiteren Bereich, der nur sehr schwierig gerecht zu beurteilen ist: Es ist die...

Krankengeld

"Krankengeld Das Krankengeld gewährleistet für sozialversicherte Arbeitnehmer den Lohnersatz in Krankheitsfall, allerdings nur für einen begrenzten Zeitraum (bis maximal 78 Wochen) sowie über einen Teil des Lohns (nicht mehr als 90...

Kriegsereignisse im Ausland

Die Berufsunfähigkeitsversicherung ist eine der komplexesten Versicherungen, die es gibt. Es ist daher wichtig, sich umfassend mit den Bedingungen der Versicherung auseinanderzusetzen. Auf der einen Seite sind bestimmte Leistungen in den...

Kündigung

Wie bei jeder Versicherung und jedem Vertrag gibt es auch bei der Berufsunfähigkeitsversicherung bestimmte Regelungen zur Kündigung. Die Kündigungsfrist für eine sogenannte ordentliche Kündigung beträgt in der Regel zwischen einem...


L

Leistungen

Wie bei jeder Versicherung stehen einem auch bei der Berufsunfähigkeitsversicherung unter bestimmten Voraussetzungne Leistungen zu. Zu diesen Voraussetzungen gehören das Eintreten des Versicherungsfalls sowie erfolgreich und fristgerecht...

Leistungsantrag

Hat man eine Berufsunfähigkeitsversicherung abgeschlossen und tritt der Versicherungsfall ein, hat man Anspruch auf die vereinbarten Leistungen. Zuerst müssen die Leistungen jedoch beantragt werden. Bei der...

Leistungsausschlüsse

Eine der bekanntesten individuell abzuschließenden Versicherungen im privaten Sektor ist die Berufsunfähigkeitsversicherung. Diese Versicherung sichert die individuelle berufliche Leistungsfähigkeit in dem zuletzt ausgeübten Beruf des...

Leistungsdauer

Bei einer Berufsunfähigkeitsversicherung muss zwischen der Leistungsdauer und Versicherungsdauer unterschieden werden. Der Begriff "Versicherungsdauer" bezeichnet dabei den Zeitraum, in der der Versicherungsnehmer für den Fall einer...

Leistungsfall

Bei den meisten Versicherungen hofft man beim Abschluss des Vertrags, dass man sie nicht benötigen wird. Tritt dann doch ein Schaden ein, ist es meist aufwändig, den Schaden bei der Versicherung korrekt zu melden. Das Ziel dabei ist es,...

Luftfahrtklausel

"Die Luftfahrtklausel gehört zu denjenigen Bestimmungen, die eine möglichst faire Beitragsgestaltung für alle Versicherten ermöglichen sollen. Dazu gehört: Die normalen und üblichen Risiken der Berufstätigkeit werden je nach...


M

Meldefrist

Wie bei den meisten Versicherungen gibt es auch bei der Berufsunfähgkeitsversicherung eine sogenannte Meldefrist. Darunter versteht man den letztmöglichen Zeitpunkt, an dem eine Berufsunfähigkeit rechtsgültig an die Versicherung...

Mitwirkungspflicht

Bei der Berufsunfähigkeitsversicherung gibt es eine sogenannte Mitwirkungspflicht. Darunter versteht man die Pflicht des Versicherten, bei der Feststellung der Berufsunfähigkeit aktiv mitzuwirken. Darunter fallen diverse Dokumente,...


N

Nachprüfung

Eine Versicherung schließt man meist in der Hoffnung ab, sie nicht zu benötigen. Werden dann doch Leistungen bezogen, will die Versicherung sichergehen, dass die Ansprüche auch berechtigt sind. Hierzu führt sie in regelmäßigen...

Nachversicherung

Die Berufsunfähigkeitsversicherung wird von privaten Personen gegen das Risiko des Verlustes der individuellen berufliche Leistungsfähigkeit abgeschlossen. Dabei versichert der Versicherungsnehmer sich gegen das Risiko des Wegfall seiner...

Nachversicherungsgarantie

"Die Nachversicherungsgarantie bei der Berufsunfähigkeitsversicherung ist ein kundenfreundliches Element, welches die Erhöhung oder Veränderung des Versicherungsschutzes ermöglicht. Wenn ein Versicherungsnehmer beispielsweise seine junge...

Nicht versicherbare Personen

Grundsätzlich kann sich jeder dazu entscheiden, eine Versicherung abzuschließen. Die Versicherung hat jedoch das Recht, den Versicherungsantrag entweder anzunehmen oder abzuweisen. Bei der Berufsunfähigkeitsversicherung sind Ablehnungen...


P

Prognosezeitraum

Der Prognosezeitraum legt fest, wie lange der Versicherte mindestens voraussichtlich berufsunfähig sein muss, um Anspruch auf die Berufsunfähigkeitsrente zu erhalten. Dieser Zeitraum kann vom Versicherer im Versicherungsvertrag festgelegt...


R

Risikoberuf

Bei der Berufsunfähigkeitsversicherung ist es wichtig, zu wissen, was als sogenannter Risikoberuf definiert ist. Darunter fallen Berufsgruppen, die statistisch betrachtete besonders viele Unfälle aufweisen. Meist resultieren Risikoberufe...

Risikozuschlag

Bei der Berufsunfähigkeitsversicherung werden für bestimmte Risiken erhöhte Beiträge fällig. Häufig werden bei bestimmten Krankheiten Risikozuschläge erhoben, da diese statistisch gesehen häufiger in eine Berufsunfähigkeit...

Rücktrittsrecht

Die Berufsunfähigkeitsversicherung wird von privaten Personen gegen das Risiko des Verlustes der individuelle berufliche Leistungsfähigkeit abgeschlossen. Dabei versichert der Versicherungsnehmer sich gegen das Risiko des Wegfall seiner...

Rückwirkende Zahlung

Die rückwirkende Zahlung in Zusammenhang mit der Berufsunfähigkeitsversicherung besagt, dass der Versicherungsnehmer, auch wenn er seine Berufsunfähigkeit nicht fristgerecht gemeldet hat, trotzdem rückwirkend die vereinbarte Rente...

Rückzahlung

Eine private Berufsunfähigkeitsversicherung hat die Funktion einer Invaliditätsversicherung und tritt ein, wenn ein ganz oder teilweise berufsunfähiger Versicherter seiner bisherigen beruflichen Tätigkeit voraussichtlich nicht mehr...


S

Schulunfähigkeitsversicherung

Im Zusammenhang mit der Berufsunfähigkeitsversicherung gibt es auch den Begriff der Schulunfähigkeit. Darunter versteht man, dass ein schulpflichtiges Kind durch eine Krankheit am Unterricht für mindestens sechs Monate nicht teilnehmen...

Sondertarife

Mit einer Berufsunfähigkeitsversicherung sichert man sich gegen den Fall ab, dass man krankheitsbedingt nicht mehr arbeiten kann. Die Berufsunfähigkeitsversicherung übernimmt dann monatliche Rentenzahlungen in einer bestimmten Höhe....

Staatliche Berufsunfähigkeitsrente

"Die ""erste"" rot-grüne Bundesregierung unter dem damaligen Bundeskanzler Gerhard Schröder veränderte nicht nur die Grundlagen der Arbeitslosenversicherung, sondern stellte auch die gesetzliche Rentenversicherung um. Als eine der ersten...

Strahlen

"Das Risiko der Berufsunfähigkeit, die durch Strahlen verursacht wird, ist in vielen Fällen durch die Berufsunfähigkeitsversicherung abgedeckt. Bei Ärzten und medizinischen Fachkräften wird dieses für die Versichertengemeinschaft...

Stundung

Viele Versicherungen bieten Ihren Kunden bei der Berufsunfähigkeitsversicherung die Stundung des Beitrags an. Bei einem Versicherungsfall wird die Pflicht zur Beitragszahlung solange ausgesetzt, bis die Überprüfung des Falls abgeschlossen...


U

Ubergangsgeld

Wer sozailversicherungspflichtig beschäftigt ist, hat Anspruch auf ein sogenanntes Übergangsgeld. Dies steht ihm unter den Bedingungen zu, dass er entweder die Vorbeschäftigungszeit erfüllt, an einer Berufsausbildung oder Weiterbildung...

Uberschussbeteiligung

Die Berufsunfähigkeitsversicherung berechnet die Beiträge für die Versicherungen anhand der geschätzten Summe der Versicherungsfälle. Sind diese Kosten anschließend geringer als die Beitragszahlungen, entsteht ein Überschuss....

Umorganisation

"Der Begriff der Umorganisation wird im Rahmen der Anspruchsberechtigung und -auszahlung einer Berufsunfähigkeitsversicherung verwendet. Im Kern geht es darum, ob der Versicherungsfall schon wirklich eingetreten und der Versicherungsnehmer...

Untersuchungen im Inland

Bei der Berufsunfähigkeitsversicherung gibt es eine Reihe von wichtigen Regelungen, die es beim Abschluss der Versicherung zu beachten gilt. Bei der Berufsunfähigkeit sind grundsätzlich fortlaufende Untersuchungen über den Grad und...


V

Verbindliche Fristen

"Die Meldefrist definiert den Zeitpunkt, bis zu dem die Berufsunfähigkeit der Versicherungsgesellschaft gemeldet sein muss, um den vollen Umfang der Leistungen fristgerecht zu erhalten. Typischerweise beträgt dieser Zeitraum ein bis drei...

Versicherte Personen

Ein zentraler Inhalt der Berufsunfähigkeitsversicherung sind die versicherten Personen. In der Regel ist die versicherte Person auch diejenige, die die Versicherungsbeiträge bezahlt. In Einzelfällen kann dies aber auch abweichen....

Versicherungsdauer

Die Versicherungsdauer wird bei jeder Versicherung individuell festgelegt. Bei der Berufsunfähigkeitsversicherung ist zudem die Unterscheidung zwischen der Versicherungsdauer und der Leistungsdauer wichtig. Die Laufzeit der Versicherung...

Versicherungsfall

"Die Berufsunfähigkeit tritt dann ein, wenn ein Arbeitnehmer oder Selbständiger seinen Beruf dauerhaft nicht mehr ausüben kann. Eine Erkrankung muss von einem qualifizierten Mediziner diagnostiziert werden, diese Diagnose ist dann das...

Versicherungsnehmer

Wie bei jeder Versicherung spricht man auch bei der Berufsunfähigkeitsversicherung von einem Versicherungsgeber, welche die Versicherungsgesellschaft ist, und dem Versicherungsnehmer, welches der Versicherte ist. Beide Seiten schließen...

Versicherungsvertrag

Jeder Versicherung liegt ein sogenannter Versicherungsvertrag zugrunde. Nach dem Antrag auf Versicherung und der Überprüfung und Bestätigung durch die Versicherung wird der Versicherungsvertrag wirksam. Dies wird meist mit einem...

Versorgungslücke

Im Kontext von Berufsunfähigkeitsversicherungen ist immer wieder die Rede von der sogenannten Versorgungslücke. Die gesetzliche Rente liegt meist deutlich unter dem Netto-Verdienst. Diesen Differenzbetrag bezeichnet man als...

Verstöße im Straßenverkehr

"Jede Versicherung zur Berufsunfähigkeit hat in ihren genauen Vertragsdetails Ereignisse definiert, in welchen der Versicherungsschutz eventuell ausgeschlossen sein könnte. Greifen diese sogenannten Ausschlussklauseln, brauch die...

Verweisungsverzicht

Bei der Berufsunfähigkeitsversicherung gibt es den Begriff des Verweisungsverzichts. Darunter versteht man das Verweisen auf einen anderen Beruf. Ist ein Versicherter einer Berufsunfähigkeitsversicherung krankheitsbedingt nicht mehr...

Vorsatz

"Bei der Versicherung der Berufsunfähigkeit gilt - wie bei anderen Versicherungen auch - der gegenseitige Schutz der Versichertengemeinschaft: Die Beiträge des Einzelnen werden entsprechend eines durchschnittlichen Risikos bzw. eine...

Vorvertragliche Anzeigepflicht

Beim Abschluss eines Versicherungsvertrags haben sowohl der Antragsteller als auch die Versicherung bestimmte Rechte und Pflichten. Bei der Berufsunfähigkeitsversicherung ist eine der wichtigsten Pflichten für den Antragsteller die...


W

Wagnisauskunft

"Die Wagnisauskunft ist ein Bestandteil des strukturierten Datenaustauschs bzw. der Risikoabwägung der Versicherungsgesellschaften. Es handelt sich um einen historischen Begriff, der bis etwa Anfang dieses Jahrzehnts verwendet worden ist...

Wartezeit bei der BU-Versicherung

Bei der Versicherungen gibt es eine sogenannte Wartezeit. Darunter versteht man den Zeitraum, in dem der Versicherte nach Abschluss der Versicherung bei einem Schadensfall keine Leistungen erhält. Konkret bedeutet dies also, dass ein...

Wiedereingliederungshilfe

Bei vielen Versicherungsanbietern von Berufsunfähigkeitsversicherungen ist im Vertrag geregelt, dass am Ende der Berufsunfähigkeit eine sogenannte Wiedereingliederungshilfe gezahlt wird. Was sich genau dahinter verbirgt, definiert jede...

Wiederherstellung des VS-Schutzes

"Die Versicherung gegen die finanziellen Schäden der Berufsunfähigkeit kann nur funktionieren, wenn die Versichertenbeiträge pünktlich eingehen. Denn nur dadurch können das erhebliche Berufsunfähigkeits-Risiko, die Verwaltungs- und...


Sebastian Hudjera

069 380794 100

“Ich helfe Dir sehr gerne den passenden Schutz für Dich zu finden!”

Sebastian Hudjera (seit 5 Jahren Haftpflichtexperte)
Unsere Experten:
Jeder Zeit für Dich da – einfach anrufen!